Referenzen

Erfolgreich beraten

Unternehmen eine Zukunft geben

In den mehr als zehn Jahren Tätigkeit als selbstständiger Unternehmensberater konnte Roth Consulting viele Firmen erfolgreich unterstützen. Nachfolgend einige Beispiele aus den Bereichen internationales Projektmanagement, Business Consulting und Turnaround Management.

Internationales Projektmanagement

Einführung einer produktionsbegleitenden und –steuernden IT in Durchfahrbetrieben

Der Kunde ist ein Produktionsunternehmen mit 24-Stunden-Betrieb und mehreren Standorten in Europa. Das Projekt umfasst die Reorganisation von Chargenfertigung auf eine durchgängige Auftragsfertigung. Die Umsetzung erfolgt in drei Werken in Europa.Im Rahmen des Projekts waren folgende Punkte erforderlich:
  • Durchführen der Auftrags- und Lagerverwaltung
  • Überwachen des Fertigungsstatus
  • Steuern der Produktionsanlagen
  • Erstellen und Prüfen von Produktivitäts-Kennzahlen

Organisation und Controlling im strategischen Einkauf

Der Kunde ist eine Unternehmensgruppe der produzierenden Industrie mit europaweiten Standorten. Die Aufgabenstellung umfasst die Koordination der Beschaffung von Rohstoff und technischem Material.Im Rahmen des Projekts wurden folgende Schritte durchgeführt:
  • Bilden von Kompetenzzentren
  • Gliedern in Sourcing-Gruppen nach ABC-Kriterien
  • Selektieren und Erstellen der Ausschreibung für gemeinsame strategische Lieferanten
  • Bündeln von Beschaffungs- und Verbrauchsdaten
  • Durchführen des Controllings von Einzelzielen
  • Einführen einheitlicher Geschäftsprozesse
  • Bereit stellen und Analysieren von Einkaufsinformationen in einem OLAP Data-Warehouse

Setup von Projekten, Joint Venture und Tochterunternehmen in Indien

Das Unternehmen erbringt weltweite Ingenieurdienstleistungen. Im Fokus steht die Klärung der Geschäftsgrundlage bei der Realisierung von Projekten.Im Rahmen des Projekts wurde auf folgende Bedingungen eingegangen:

  • Art der Leistung: externe Planungs- und/oder lokale Bauleistung
  • Art der Projektumsetzung: als Einzelprojekt, Joint Venture oder mit Tochterunternehmen in Indien
  • Vertragsgestaltung und Projektfinanzierung
  • Abrechnung und Audit von Betriebsstätten in Indien

Auflösung von Tochterunternehmen in Taiwan

Das Unternehmen erbringt weltweite Ingenieurdienstleistungen. Im Zuge der Klärung der Geschäftsgrundlage wird ein Tochterunternehmen in Taiwan geschlossen.Im Rahmen des Projekts wurden folgende Aufgaben erfüllt:

  • Berücksichtigung verschiedener Rechtssysteme: taiwanesisches Recht für Tochterunternehmen, österreichisches Recht bei Dienstverträgen
  • Einstellen der betrieblichen Tätigkeit
  • Eingeschränkte Fortführung für die Projektabrechnung mit Sicherstellen der Finanzierung und des rechtlichen Umfeldes
  • Schließen des Tochterunternehmens

 

Business Consulting

Einführung eines Projekt- und Bereichs-Controlling

Der Kunde ist im Elektroanlagenbau tätig und wickelt Projekte für Neuanlagen mit sehr unterschiedlicher Größe und Dauer, sowie für verschiedene Bereiche und Zielgruppen ab. Die Plan- und Ist-Ergebnisse sollen auf Basis von Grenz- und Vollkosten dargestellt werden.“Bei dieser betriebswirtschaftlichen Lösung wurden folgende Punkte umgesetzt:

  • Umsatz- und Kostenplanung für Projekte, monatliche Feststellung des Ist-Fertigstellungsgrades
  • Periodische Planung der Unternehmens- und Bereichskosten
  • Umsetzung mit der vorhandenen Standardsoftware
  • Monatlicher Soll-Ist-Vergleich als Steuerungsinstrument zur Projektverfolgung und Unternehmensentwicklung

„Make or Buy“ Analyse – Früherkennung von Chance / Krise

Der Kunde ist ein Produktionsbetrieb und ist im Bereich der Erzeugung und Verarbeitung von Verpackungen tätig. Es interessiert die Frage: „Ist der Weiterbetrieb der Produktionsanlage wirtschaftlicher als der Zukauf von Tafelware?“Im Rahmen der Geschäftsprozessoptimierung wurden folgende Schritte durchgeführt:

  • Analysieren der Kostenstruktur zu Grenz-/Vollkosten der Fertigung
  • Ermitteln der Beschaffungskosten für die Tafelware
  • Feststellen, dass das Kuppelprodukt geringen Einfluss auf Verwaltung und Vertrieb hat
  • Aufzeigen der Optimierungspotenziale

 

Turnaround Management

Positive Fortbestehensprognose und Vorlage Sanierungsplan

Das Unternehmen ist im Maschinen- und Werkzeugbau für Extrusionsverfahren tätig. Aufgrund des hohen Innovationsgrades und den Kosten der Markteinführung kommt es zu einer Finanzierungslücke.Folgende Schritte wurden eingeleitet:

  • Prüfen der Zahlungsfähigkeit, primäre und sekundäre Fortbestehensprognose
  • Darstellen von Risiken und Haftungen
  • Beurteilen des Sanierungskonzepts auf Basis eines neuen Geschäftsmodells mit strategischen Partnern
  • Vorlegen eines Sanierungsplanes

Interimsmanagement

Der Kunde ist ein privates und unabhängiges Planungsbüro mit ca. 100 MitarbeiterInnen, das international Ingenieurdienstleistungen erbringt und weltweit Tochterunternehmen besitzt (ca. 250 MitarbeiterInnen).Durch den Auftragsrückgang bedurfte es eines Turnaround Managements mit folgenden Schritten:

  • Organisieren des Sanierungsprozesses
  • Erstellen eines Finanzierungskonzepts und Aufrechterhaltung der Zahlungsfähigkeit
  • Aufbauen des kaufmännischen Bereiches und Etablieren eines effektiven Projektcontrollings
  • Optimieren der Unternehmens-Geschäftsprozesse
  • Finanzielles Steuern der Unternehmensgruppe

Konkurs mit Auffanggesellschaft

Die Geschäftsfelder des Kunden sind Neubau und Wartung von Aufzugsanlagen. Nach Erhalt einiger Großaufträge wurde klar, dass die Bankgarantien nicht finanzierbar sind. Bei Vertragsausstieg ist ein hohes Pönale fällig.Das Risiko bei einer Zerschlagung im Konkurs liegt im großen Interesse der Konkurrenz an den Wartungsverträgen. Folgende Schritte wurden getätigt:

  • Erstellen eines Gutachtens zur Bewertung der strategischen Geschäftseinheit „Wartungsverträge“
  • Trennen in zwei Firmen: Dienstleistung und Neuanlagen

Außergerichtlicher Ausgleich

Das Unternehmen – eine alte Tiroler Bergbahngesellschaft und Teil einer Unternehmensgruppe – hat hohe Schulden bei mehreren Banken, die unterschiedlich besichert sind. Bei einer Insolvenz ist ein Dominoeffekt für die Muttergesellschaft zu erwarten.Eine finanzielle Sanierung wurde angestrebt. Es gibt einen Investor, der an Sommertourismus und einer Erneuerung des Lifts interessiert war:

  • Erstellen eines Sanierungskonzepts
  • Führen erfolgreicher Verhandlungen in Bankenrunde samt Investor und Altgesellschaftern